Einfach mal abhängen. Das klappt beim Trendsport Calisthenics wunderbar.

Abends abhängen

Calisthenics
macht Muskeln von der Stange

Bei diesem Sport kommt es nur auf einen an: dich! Calisthenics ist ein Trendsport, der für viele zugleich den Lifestyle ausdrückt. Der Sport kommt von der Straße. Er braucht weder viel Zubehör noch ein Fitnessstudio. Du trainierst im Freien. Dabei nutzt du dein eigenes Körpergewicht und kreative Ideen, die dir in der Stadt oder in der Natur kommen. Calisthenics ist echtes Streetworkout!

Immer mehr Menschen treffen sich abends, um abzuhängen. Natürlich mit Calisthenics. Für das Training mit dem eigenen Körpergewicht nutzen Fitness-Fans Bänke, Leitern, Treppen und Tore. Calisthenics beinhaltet Elemente aus Breakdance, Parcours und Turnen.

Das Kernelement bei Calisthenics ist die Klimmstange. Daran werden Bewegungen sauber und ruhig ausgeführt. Das trainiert die Muskeln effizient und nachhaltig. Angesagt sind: klimmen, hängen und stemmen. Zum Repertoire des Streetworkouts gehören Klimmzüge (Pull-Ups), Liegestütze (Push-Ups) und Kniebeugen (Squads).

„Calisthenics ist ein perfektes Training, um Muskeln aufzubauen und Gewicht zu reduzieren. Das ist nach der langen Sportpause durch Corona wichtig“, sagt Calisthenics-Trainer Frank Degen. Er stellt das Workout bei Sport im Park Eschweiler vor. „Unser Sport wird immer beliebter. Allein in unserer Nähe gibt es Calisthenics-Parks in Aachen, Eschweiler, Langerwehe und Stolberg. Sie enthalten Klimmstangen und Geräte, die bestens für das Workout geeignet sind“, freut sich Degen.

Das Training ist für jeden Geldbeutel geeignet und gibt dem Körper Kraft und Kondition. Kreative Übungen halten den Kopf frisch, sorgen für gute Laune und steigern das Selbstwertgefühl. So wird aus Training Lifestyle!

Wenn du als Anfänger in den Sport hereinschnuppern möchtest, empfehlen wir dir vorab einen Body-Check beim Sportmediziner. An den Kosten beteiligen wir uns gerne: https://t1p.de/ox9h